Jede Leistung eines Unternehmens für Kunden bedeutet Verdienst, vorher aber auch Investition. Jede nicht bezahlte Rechnung reißt eine Lücke in die künftige Investitionsfähigkeit. Deshalb sorgt Clever Mahnen für Kunden kostenfrei für einen professionellen Mahnablauf. Die Erfolgsquote ist hoch, die Sorge der Folgekosten gelöst.

Professionelle Hilfe durch einen versierten Anwalt

Christian Solmecke und ein Team von erfahrenen Mahnanwälten kennen die Problematik von unbezahlter Rechnung und Mahnverlauf. Wer einmal unbezahlt für Kunden gearbeitet hat, muss die finanzielle Lücke durch folgende Mehrarbeit füllen. Oft stopfen Sie dabei nur ein Loch mit dem anderen. Gleichzeitig können durch die nötigen Mehrstunden der Folgeleistung Fehler beim Ablauf des Mahnverfahrens passieren. Das Schlimmste wäre ein Fristversäumnis – und dadurch der Komplettverlust des Geldes. Ebenso schlimm treffen Sie möglicherweise die Kosten, die Sie für weitere Mahnwege aufbringen müssen. Mit der Hilfe von Clever Mahnen fallen gleich mehrere solcher Sorgen weg. Denn das Portal arbeitet für Kunden kostenfrei – die nötigen Mahnkosten bezahlt der Schuldner.

Ablauf des Mahnwesens bei Clever Mahnen

Zeitpunkt, Inhalt und Professionalität sind bei Mahnungen und im Mahnverlauf entscheidend für die Erfolgsaussichten. Clever Mahnen formuliert so wirksam, dass bereits nach der ersten Mahnung beinahe die Hälfte der Schuldner ihrer Zahlungspflicht nachkommen. Insgesamt läuft unser Mahnweg so ab:

Beginn des Mahnablaufs

Im ersten Schritt werden Sie aktiv. Sie laden die nicht bezahlte Rechnung bei Clever Mahnen hoch. Liegen uns Ihre Daten vor, erfassen wir die erste Mahnung. Diese ist juristisch einwandfrei formuliert und weist bereits auf Folgen bei weiterem Fristversäumnis hin. Ein großer Teil von Rechnungen wird bereits nach diesem Schritt beglichen.

Zweiter Nachdruck für bessere Zahlungsbereitschaft

Auch für den zweiten Mahnschritt zahlen Sie als Mahnender bei Clever Mahnen keine Gebühren. Wir verfassen bei Fristablauf der ersten Mahnung ein Anwaltsschreiben. Dieses verstärkt die Forderung nach umgehender Zahlung. Die juristischen Folgen werden nochmals deutlich formuliert. Spätestens jetzt vermeiden viele weitere Schuldner diese dargestellten Folgen durch Zahlung.

Direktkontakt vom Anwalt – oft doch noch wirksam

Wer nicht zahlt, kümmert sich häufig auch nicht um folgenden Schriftverkehr. Das ist falsch, aber ein häufiger Grund für vergebliche schriftliche Zahlungsaufforderungen. Deshalb folgt nach dem zweiten Fristversäumnis ein letzter Versuch, den Ernst der Situation direkt mit dem Schuldner zu besprechen. Unsere Anwälte führen also als letzte Chance ein persönliches Telefonat. In diesem erfahren Zahlungsunwillige nun direkt davon, welcher juristische und finanzielle Ärger notfalls folgen wird. Diese persönliche Ansprache lässt sich nur schwer ignorieren. Auch dieser letzte Schritt im Mahnverlauf verbessert nochmals die Erfolgsquote bei doch noch ausgeglichenen Rechnungen.

Wer profitiert vom professionellen Mahnablauf?

Das größte Risiko für die Liquidität eines Unternehmens stellen ausbleibende Zahlungen in der Startphase dar. Doch auch gestandene Firmen kommen ins finanzielle Schwanken, wenn sich offene Rechnungen häufen. Dieser Kundenkreis profitiert ohne zusätzlichen Gebührenaufwand vom rechts- und datensicheren Mahnverlauf bei Clever Mahnen:

Start-Ups und Einzelunternehmer

Zunächst sieht die Zukunft strahlend aus. Das Start-Up ist gegründet, das Geld für Investitionen aufgebracht, das Auftragsbuch voll. Doch rasch kippt die Erfolgsaussicht, wenn nur zwei oder drei Zahlungen ausbleiben. Je kleiner das Start-Up, desto kritischer ist eine solche Situation. Die Inanspruchnahme von Clever Mahnen durch Start-Ups und junge Einzelunternehmen hat einen weiteren positiven Effekt für die Zukunft: Auftraggeber erfahren sofort unmissverständlich, dass Sie schlechte Zahlungsmoral nicht tolerieren. Entweder, diese Art Auftraggeber ignoriert Sie künftig, oder Sie „erziehen“ sich künftige Stammkunden, die Sie nun als Geschäftspartner bzw. seriösen und bestimmten Auftragnehmer wertschätzen. Zumindest verbessern Starter in das Geschäftsleben die finanziellen Zukunftsaussichten durch wegfallende Gebührenbelastung.

Selbstständige im Kleingewerbe

Kleinunternehmer arbeiten mit einem engen Budget, oft mit nur wenigen Angestellten. Dies bedingt einen überschaubaren Kundenstamm und überschaubare Rechnungshöhen. Doch fällt jetzt nur eine aus, sind Lohnzahlungen an Ihre Angestellten, Materialeinkäufe und eigene Rechnungszahlungen gefährdet. Clever Mahnen mahnt nicht einfach Rechnungen an. Wir als renommiertes Anwaltsteam kennen auch den richtigen Ton, um den bestmöglichen Erfolg bei der Beitreibung zu erzielen.

Mittlere und große Unternehmen

Bei mittleren und großen Unternehmen fällt eine einzelne, ausgefallene Rechnung scheinbar nicht gleich ins Gewicht. Doch für ein eigenes Mahnwesen müssen auch personelle und finanzielle Belastungen aufgebracht werden. Schnell wird aus dem ersten, fehlenden Kleinbetrag sonst ein kritischer Großausfall. Den Arbeitsaufwand und somit die Personalkosten für Mitarbeiter, die nur Mahnungen überwachen, nehmen wir Ihnen kostenfrei und fristgerecht ab. So haben auch große Firmen wieder die organisatorischen „Hände frei“ für die künftige Investitions- und Erfolgsplanung.

Vorteile des Mahnablaufs bei Clever Mahnen

  • Clever Mahnen achtet bei der Verarbeitung Ihrer Kundendaten streng auf zuverlässigen Datenschutz. Weder finden Sie Ihre an uns übermittelten Daten bei Dritten wieder, noch nutzen wir diese Daten zu eigenen Zwecken. Einzig für einen wirksamen Mahnablauf sind wir nach den Regeln der DSGVO auf vollständige und juristisch vorgeschriebene Datenübermittlung angewiesen.
  • Ein Problem im Datenschutz sind bei manchen Anbietern Server an anderen als deutschen Standorten. Solche Sicherheitslücken kommen bei Clever Mahnen nicht vor. Die kompletten Systeme sind auf Servern an deutschen Standorten in Betrieb.
  • Clever Mahnen wird von Christian Solmecke und einem Team renommierter Rechtsanwälte betrieben. Somit ist Rechtssicherheit bei jedem Mahnschritt gewährleistet. Auch Fehler im Mahnverlauf können Sie durch den Beistand von Clever Mahnen ausschließen.
  • Das Problem normaler Mahnverfahren sind die Kosten für den Mahnenden. Viele finanzschwache Start-Ups oder Kleinunternehmen verzagen angesichts dieser zusätzlichen finanziellen Belastung. Doch Clever Mahnen hat ein automatisiertes Verfahren entwickelt. Dadurch bezahlen Sie für unseren Service keine Gebühren. Diese berechnen wir dem Schuldner, der sie schließlich durch seine mangelnde Zahlungsbereitschaft verursacht hat.

Fazit:
Clever Mahnen entlastet Sie rechtssicher und DSGVO-konform vom Aufwand eines eigenen Mahnwesens. Probieren Sie unseren Service jetzt selber kostenfrei aus!